Führungsstaffel

Die Führungsstaffel der Feuerwehr Andernach wurde im Jahr 2005 ins Leben gerufen.

Grundlage hierfür war die Führungsdienst- Richtlinie des Landes Rheinland- Pfalz aus dem Jahr 2001. Darin ist die taktische Gliederung des Führungsdienstes der Fachdienste, der Gemeinden und der Landkreise bzw. kreisfreien Städte geregelt.
Für die Stadt Andernach bedeutet dies, dass dem Einsatzleiter auf Gemeindeebene zur Unterstützung an der Einsatzstelle eine Führungsstaffel in einer Stärke von 5 Personen als bewegliche Führungseinheit, sowie im rückwärtigen Bereich eine Feuerwehreinsatzzentrale in einer Stärke von 2 Personen als ortsfeste Führungsenrichtung zur Verfügung steht.

Um diese Vorgaben zu erfüllen ist die Führungsstaffel zur Zeit mit 10 Kräften aufgestellt. Alle Mitglieder sind mindestens zum Sprechfunker und zum Gruppenführer ausgebildet. Diese Ausbildung ist notwendig um die drei Funktionen
•    Sprechfunker
•    Lagekartenführer
•    Tagebuchführer
als Führungshilfskräfte zu besetzen.

Desweiteren haben 4 Kräfte die Ausbildung zum Zugführer oder höherwertig. Diese Ausbildung ist notwendig um die zwei Funktionen
•    Führungsassistent „Lage und Einsatz“ bzw.
•    Führungsassistent„Presse und Medien“
zu besetzen.

Die Mitglieder der Führungsstaffel, die von fast allen Löschzügen der Feuerwehr Andernach gestellt werden, treffen sich mindestens einmal im Monat. Zusätzlich finden mehrmals im Jahr praktische Übungen mit den verschiedenen Löschzügen und Facheinheiten, sowie objektbezogene Übungen statt.
Die Führungsstaffel pflegt die Alarm- und Einsatzpläne zahlreicher Objekte in der Kernstadt und den Stadtteilen.

Die Leitung der Facheinheit Führungsstaffel bildet sich aus dem Oberbrandmeister Michael Krebs und seinem Stlv. Oberbrandmeister Jörg Wendling.