Rüstwagen (RW 1)

Funkrufname Florian Andernach 51

Der Rüstwagen (MAN, Baujahr 1995) ist ein geländegängiges Fahrzeug zur Durchführung von technischen Unfallhilfen größeren Umfangs. Zur Beladung gehören neben hydraulischem Rettungsgerät (Rettungsschere RS 170/105, Spreizer SP 49, Rettungszylinder RTZ 1+2, Teleskopzylinder und Pedalschneider), ein Rollgliss für Lasten bis zu 300 kg, ein Absturzsicherungssatz, eine Schleifkorbtrage, mehrere Niederdruckkissen, Gully-Eier und Hebekissen, ein autogenes Brennschneidgerät, sowie diverse weitere Ausrüstungsgegenstände zur schweren technischen Hilfeleistung. Am Fahrzeug sind eine Rotzler-Seilwinde und ein Teleskop-Lichtmast fest montiert.

Das Fahrzeug rückt zum Einsatz mit einer Besatzung von 1/2 (Trupp) aus.

Fahrzeugseite links Fahrzeugseite rechts Fuehrerhaus- Dach G 1- G 3 G 2- G 4 Kiste- Amaturen Niederdruck Lichtmast Niederdruckkissen Fahrzeugdach Rotzler- Seilwinde Ruestsatz Ruestsatz u. Stromerzeuger Schleifkorbtrage Fahrzeugdach